history

RADIOandDJ
alte Versionen

FS-Butler

home

gästebuch

Seite Download

Die kassenpatienten (Ärzte Coverband)

 

forum

Gehe zu Version 3

  • Version 2.12
    Das Vorhören kann mit Doppelklick gestartet werden (zuvor bei “Einstellungen” aktivieren)
    Es kann jetzt ein zeitgesteuertes automatisches Abspielen von Jingles programmiert werden.
    Jingles können mit STOP abgebrochen werden
    Statusanzeige bei Programmstart.
    Das Einlesen von ID3Tag’s v2 ist auf eine neuere Version gebracht.
    Die Tabellenanzeigen können jetzt nach dem Feld “Status” sortiert angezeigt werden.
    Der Inhalt der Cartwall - Button kann jetzt per Drag&Drop verschoben werden. Dazu ist gleichzeitig die Taste Shift, Strg oder Alt zu drücken. Zieht man den Maus-Cursor über die Seitentasten 1 bis 5 dann wird zum Ablegen auch die entsprechende Seite aufgeklappt.
    In der Cartwall kann ein Button zur Hervorhebung mit Blinken markiert werden (Popup-Menü rechte Maustaste).
  • Version 2.11
    Die ersten 10 Button der Cartwall lassen sich mit den Funktionstasten F1 bis F10 starten.
    In der Cartwall können jetzt durch Auswahl der Seiten 1 bis 5 auf die Button insgesamt 150 Titel pro Playliste gelegt werden.
    Durchsuchen der Felder “Album” und “Kommentar” ist jetzt möglich.
    Es kann jetzt mit mehreren Datenbanken gearbeitet werden. Dazu muss das Hauptprogramm verlassen  und das Sync-Tool gestartet werden. Eine Beschreibung ist in der Hilfe- Datei vorhanden.
    Winamp-Playlisten (*.m3u) werden jetzt auch richtig importiert, wenn keine Verzeichnisangabe enthalten ist.
    Auf den großen Cartwall-Button wird jetzt auch die Intro-Time angezeigt.
    Wenn beim Cartwall-Start Pause gedrückt war, spielte in der Wall nach einem Button-Klick ein falscher Titel ab. Fehler beseitigt.
    Beim Start der Cartwall wird jetzt der Zustand  des Auto-Buttons und der Inhalt der Miniliste des Player 1 gesichert und nach dem Beenden dieser wieder hergestellt.
    Kleiner Bug beim Abspielen direkt aus Playlisten beseitigt.
    Auf Wunsch können die “Bereits gespielt” Flags beim nächsten Programmstart wieder geladen werden.
    Weitergeführt wurde die Programmierung des Synchronisationstools .
     
  • Version 2.10
    In der Cartwall können jetzt Titel-Informationen eingeblendet werden.
    Von der Datenbank können als Backup Kopien gespeichert werden.
    Gespielte Titel im Hauptprogramm werden farbig angezeigt. Dazu muss unter Logfiles “gespielte Titel protokollieren” angehakt sein
    wma- und wav-Dateien lassen sich in die Datenbank einlesen
     
  • Version 2.09
    Die Farben des Programms können selbst eingestellt und als Profil abgespeichert werden.
     
  • Version 2.08
    Wenn Sie eine zweite Soundkarte in Ihrem Rechner installiert haben, können Sie mit dieser Titel z.B. über Kopfhörer vorhören während Sie mit der anderen Ihr Programm abspielen.
    Für schnellere Rechner kann die Wartezeit nach den Winamp-Starts verändert werden. Winamp muss beim Programmstart von RADIO&DJ drei bzw. vier mal geöffnet werden und auch die Songs abspielen.
    Auf der “Verzeichnis” - Seite können Sie jetzt auch Unterverzeichnisse in der Tabelle anzeigen lasse
    Es lassen sich Winamp-Playlisten (*.m3u) importieren. Dazu im Kontextmenü der Playlisten den Eintrag anklicken.
    Einträge in Playlisten können wechselweise an die beiden Player geschickt werden.
    Cartwall: auch nach dem Wechsel zu einer anderen Cartwall bleiben die “war schon gespielt” - Flags bis zum nächsten Programmstart erhalten.
     
  • Version 2.07
    RADIO&DJ erhält eine Cartwall, wie sie in Radiostationen verwendet wird.
    Zeit- und Datumsanzeige im Hauptprogramm und in der Cartwall .
    einstellbare Master- Lautstärkenabsenkung bei Jingle-Start.
     
  • Version 2.06
    bei schnelleren Rechnern kam es vor, dass Winamp zwar drei mal geöffnet wurde, aber die Initialisierung von RADIO&DJ in dieser Zeit schon fertig war. Damit fehlten die erforderlichen Handles zum Ansprechen der "Winamps". Dieser Bug ist jetzt (hoffentlich) beseitigt.
     
  • Version 2.05
    es kann eine große Leiste mit den Player-Button eingeblendet werden.
    Klickt man auf der "Interpreten"- Seite einen solchen an, wird jetzt die Anzahl der der Einträge angezeigt.
     
  • Version 2.04
    wenn bei  Winamp Shuffle oder Repeat aktiv war, wurden aus den Tabellen manche Titel zwei mal abgespielt. Diese Winamp-Einstellungen werden jetzt beim Start von RADIO&DJ automatisch deaktiviert.
     
  • Version 2.03

    wesentliche Verbesserung der "schwebenden" Playlisten.
    ein "Zurück-Button", wo der angespielte Titel noch einmal vom Anfang an läuft
    für jeden Player einen Fade-In und Fade-Out Button.
    Wenn Dateiname mit "Jingle" anfängt, wird dieser immer bis zum Ende ausgespielt.
    kleinere Bugs beseitigt
    farbige einstellbare Anzeige der Restspielzeit.
    Programm bekommt einen neuen Namen: aus Mp3play-2001 wird RADIO&DJ.
     
  • Version 2.02
    es können jetzt extra drei Playlisten als übergeordnetes Fenster geöffnet werden.
    am Ende eines "Talking-Jingles" ging der Masterregler nicht wieder hoch- geändert.
    Intro-Time ist dem Programm zugefügt.
    Kurze Erklärung: das ist ein Counter, bei dem ein Moderator sehen kann, wie lange er noch bis zum Einsetzen des Gesangs auf das Lied reden kann. Die Intro-Time muss man selbst eintragen. Es werden dazu die letzten 4 Bytes des ID3-Tags "Kommentar" verwendet, diese vier werden ohne Nachfrage überschrieben.
    Wem der Kommentar heilig ist, der sollte Intro-Time lieber nicht verwenden.
    das Kontextmenü auf der "Logfiles-Seite" hatte einen Fehler im Menüpunkt "Titel zufügen zur Playliste:"- Bug beseitigt.
    die Überblendzeit wurde auf  9 Sekunden verlängert
     
  • Version 2.01
    über das Kontextmenü kann jetzt den ersten 30 Playlisten sofort ein Titel zugefügt werden.
    Seite "Suchen": nur Leerzeichen in Feldern beeinflussten das Suchergebnis, diese werden jetzt zuvor entfernt.
    Bei Überblendzeit "0" werden Titel jetzt ganz bis zum Ende gespielt.
    Fehler "Variantentyp-Konvertierung" beseitigt
    aus Tabelle wird der Titel jetzt bis zum Ende gespielt
    Drag & Drop kann jetzt auch zwischen den zwei Minilisten ausgeführt werden.
    Die Einfügeposition bei Drag & Drop kann frei gewählt werden.
     
  • Version 2.00
    komplette Umstrukturierung des Programms.
    Aufteilung in eine Variante, die zum Abspielen die Multimedia-Schnittstelle verwendet und in eine andere, die drei Winamp-Player öffnet. Beide Versionen verwenden die gleiche Datenbank, aber nur die letztere wird weiter entwickelt.
     
  • Version 1.21
    das Datum des letzten Spielens kann in die Datenbank eingetragen werden.
    Verzeichnisse können als Favoriten verwaltet werden.
    Einstellungen werden ab jetzt in der Registry gespeichert.
     
  • Version 1.20
    Hinweisbildschirme beim ersten Start integriert.
    von den Tabellen aus können die angezeigten Mp3-Files in das Exportverzeichnis kopiert werden zur weiteren Verwendung.
    kleinere Fehler beseitigt.
    ein Protokoll der gespielten Titel wird mitgeschrieben.
    der Speicherort der Datenfiles kann jetzt verlegt werden, z.B. nach "Eigene Dateien".
     
  • Version 1.19
    auf der Registerseite "Verzeichnis" kann jetzt auch direkt der Inhalt des Datenträgers angezeigt werden.
    Wenn zum Abspielen Winamp aktiviert ist, können dort auch andere Dateien, z.B. *.wav wieder gegeben werden.
    Anzeige des aktiven Titels in Playlisten verbessert.
    kleinere Fehler beseitigt.
    Programmbeschleunigung nach Daten einlesen in Datenbank.
    bei "Gültigkeit testen" und nicht eingelegter CD konnte bisher Fehlermeldung von Windows kommen.
    Wenn bei Winamp "Stille am Anfang/Ende entfernen" angehakt war, spielte Mp3play-2001 manchmal nicht weiter- Fehler beseitigt.
     
  • Version 1.18
    Abspielen von CD völlig neu organisiert.
    "Label"-Fehler bei "alle Titel zur Playliste zufügen" beseitigt.
    Nach "Suchen" Anzeige der Anzahl der gefundenen Datensätze.
    wenn ID3v1 gültig, aber leer war, wurden nicht Dateiname zum Auslesen des Interpret und Titel verwendet.
    beim Editieren wurde manchmal an Tabellenanfang gesprungen- Fehler beseitigt.
    bei Programmende Abfrage wenn gespielt wird.
    "falsches Label"-Fehler in Playlisten beseitigt.
     
  • Version 1.17
    Fehler in Verbindung mit CD-Laufwerken beseitigt
    die Ansicht z.B. nach einem CD-Wechsel kann mit F5 aktualisiert werden
    Datenbank wird aus Sicherheitsgründen doppelt geführt.
    kleinere Fehler beseitigt
    Anzeige des Datenträgernamens in Playlisten
    wahlweise freie Eingabe des Datenträgernamens
    römische Zahlen, DJ, CD, bei Kleinschreibung beachtet
    Playlistenexport für Winamp (*.m3u)
     
  • Version 1.16
    kleiner Fehler beseitigt in Verbindung mit variabler Bitrate (VBR).
     
  • Version 1.15
    wahlweise abspielen der Titel über Winamp 2.xx
    besseres Spulen im Titel durch neue Trackbar
    Liedende kann verkürzt werden
    Verschiebungen und Größenänderungen der Spalten in den Tabellen werden abgespeichert
    das Wort "The" am Anfang des Interpreten kann ausgeblendet werden
     
  • Version 1.14
    Interpret/Titel/(Tags) - Reihenfolge des Auslesens: ID3v1 --> ID3v2 --> Filename
    doppelte Einträge werden beim Einlesen vermieden
    SQL-Seite: alle Titel zur Playliste
    Verzeichnisauswahl bei Datenexport
    Felderauswahl bei Datenexport
     
  • Version 1.13
    kleinere Fehler beseitigt.
    Jede Registerseite lässt sich frei sortieren.
    Beim Einlesen der Daten kann die Schreibweise (groß-klein der Wörter) vereinheitlicht werden. Das ist sinnvoll zur besseren Sortierung der Datensätze.
     
  • Version 1.12
    Fehler beseitigt:
    -ID3Tag "Track" liess sich nicht abspeichern
    -Routine "Datenupdate" - Fehler beseitigt und beschleunigt
    -Daten exportieren- unter Win95, 98, ME wurden Einträge abgeschnitten
    Das Editieren der ID3Tag's ist auch wieder in der Tabelle direkt möglich (zusätzlich).
    Kontextbezogene Hilfe intgriert.
    Genre-Listen können entgegen dem Standard selbst angelegt und verändert werden.
     
  • Version 1.11
    Begrenzung des Dateinamens auf 97 Zeichen beseitigt.
    Die Tabelle wurde um die Spalten Album, Track, Jahr, Genre und Kommentar erweitert.
    Das Editieren erfolgt nicht mehr in der Tabelle, sondern in Editierfeldern.
    Erste Registerseite kann variabel sortiert werden.
    Piepston bei 'Zufügen' entfernt.
    Es kann jetzt allein von einer Liste gespielt werden - das heisst, auf den anderen Registerseiten kann man sich frei bewegen, ohne das diese Titel gespielt werden.
    Gesamtzeit bei Playlisten wird angezeigt.
     
  • Version 1.10
    zum Löschen markierte Datensätze wurden nicht in allen Tabellen farblich markiert - geändert.
    die Reihenfolge der Playlisten kann verändert werden.
    von der Registerseite 'Interpret', 'Titel' und 'Suchen' können mit einem Mal alle Einträge einer Playliste zugefügt werden.
     
  • Version 1.09
    unter Windows ME oder XP musste man beim Einlesen von CD-ROM jedes Verzeichnis einzeln auswählen- Fehler beseitigt.
    das Label vom Datenträger, also der Name der Festplatte oder der CD wird mit eingelesen und angezeigt.
    Doppelte Datensätze von CD-ROM werden auch zum Löschen markiert.
    Drucken der Tabellen ist integriert.
    Exportieren der Daten in Textformat ist integriert.
    kleinere Fehler wurden beseitigt.
    Statt Installshield wurde ein neues Installationsprogramm genommen : (INNO-Setup 2 Copyright (C) 1998-2002 Jordan Russell. All rights reserved.)
    Es wird eine neue BDE version 5.1 verwendet.
     
  • Version 1.08
    kleine Fehler beseitigt.
     
  • Version 1.07
    Editieren von ID3-Tags direkt in Tabelle.
    Wesentliche Erweiterung von Kontextmenüs, man kann mit 'Gehe zu....' komfortabel die Registerseiten wechseln.
    Registerseite 'Suchen' dazu.
    Daten werden in Tabelle sortiert.
    Automatischer Gültigkeitstest der Playlisten.
     
  • Version 1.06
    Wenn das MP3-File keinen ID3-Tag hat, wurden die Einträge des vorherigen Files verwendet - Fehler beseitigt.
    Fehler in Verbindung der SQL-Seite beseitigt.
     
  • Version 1.05
    Lautstärkeregler eingebunden
    kleinere Fehler beseitigt
    Plus-Taste für Zufügen zu Playlisten integriert
     
  • Version 1.04
    echte Hilfe programmiert und eingefügt

 

Gehe zum Seitenende

Änderungen gegenüber der Version 3.0.1.0

  • die Playlisten werden auch in anderen Sprache dargestellt (z.B. russisch)
  • Dateinamen werden nicht mehr in Kleinschreibung eingefügt
  • Fehler bei bestimmten ID3Tags v2 beseitigt
  • Fehler im Löschen-Menü beseitigt
  • “Drucken”-Bug beseitigt
  • Doppelklick-Vorhören in Cartwall beseitigt
  • Vom Datenträger kann wieder direkt (z.B. wav und wma) gespielt und in die Playlisten eingefügt werden
  • Interpreten und Titel werden jetzt z.B. auch in russisch richtig sortiert
  • Lautsprechersymbol im Kontextmenü bei “Vorhören”
  • Vorhören Play/Stopp auch von Cartwall aus möglich
  • Button für Titel an Anfang / an Ende in den Minilisten dazu gekommen
  • Anzeige der Playposition im Introtime/Cue-Fenster
  • Cue-In kann grösser als Introtime sein
  • Datenverzeichnis kann gesetzt werden
  • auf der “Suchen” - Seite ist das Feld Genre dazu gekommen
  • aktuelle Datensatznummer der Tabellen wird angezeigt
  • im Kontextmenü ist “Titel sofort spielen” dazu gekommen
  • wma und wav-Files werden jetzt auch in die Datenbank eingelesen
  • Leerzeilen, die durch die Cartwall in die Playlisten eingefügt werden, erscheinen nicht mehr in den Minilisten
  • Mehrfachauswahl (Strg plus Klick) auf der Seite “Suchen”
  • doppelte Einträge in den Playlisten werden farbig markiert, wenn in den Einstellungen der Haken gesetzt wird
  • aktive Playliste kann duch Klick auf Button geöffnet werden (zum Drag&Drop aus den Tabellen)
  • Bug im Menüpunkt “Extras/Einträge der Datenbank...” beseitigt
  • Bug beim Import von m3u-Playlisten beseitigt

Version 3.0.3.9

  • es können jetzt wma-Tags in die Datenbank eingelesen werden. Dazu muss im “mp3-Suchen” - Fenster der Haken bei “wma-Info lesen” gesetzt werden. Das funktioniert aber nur, wenn der Mediaplayer ab Version 10 (oder 9?) und Windows XP SP2 (oder SP1?) installiert ist !
  • viele kleine Bugs beseitigt.

Version 3.0.3.10

  • Das Feld “Track” wird jetzt zweistellig in die Datenbank übernommen. Damit kann dieses Feld richtig sortiert werden.

Version 3.0.3.11

  • Mehrfachauswahl auf der “Bearbeiten” - Seite. Damit lassen sich jetzt mit einem Klick verschiedene Tags gemeinsam in den ausgewählten Einträgen ändern.

Version 3.0.4.0

  • das Vorhören kann durch Doppelklick auf den gerade spielenden Titel gestoppt werden
  • die Farben grün/gelb/rot/gelb-rot blinkend werden jetzt auch in der Taskleiste angezeigt. Somit sieht man auch die Restspielzeit, wenn das Programm gerade im Hintergrund läuft

Version 3.0.4.1

  • beim “Mehrfach-Tags ändern” stehen jetzt die Genres als Liste zur Auswahl
  • Lösch-Abfrage vor “Playliste auf Player 1 und 2 verteilen”
  • Auf der “Bearbeiten-Seite” Drag and Drop mit Mehrfachauswahl

Version 3.0.4.2

  • Playlisten können nach Verzeichnis sortiert werden
  • wenn das Exportverzeichnis auf ein Wechsellaufwerk gelegt wurde und dieses vor dem nächsten Start entfernt war, lies sich das Programm nicht mehr richtig starten. Bug beseitigt.
  • es kann jetzt eine Spielvorschau der beiden Minilisten aufgerufen werden. Dort sieht man, in wieviel Minuten ungefähr die Titel abgespielt werden.

Version 3.0.4.3

  • Fehler in der Spielvorschau beseitigt
  • Verbesserungen auf der “Export-Verzeichnis auswählen” Seite. Es kann z.B. bei Einsatz von Wechsellaufwerken der Verzeichnisbaum aktualisiert werden. Weiterhin können dort auch neue Verzeichnisse erzeugt werden.

Version 3.0.4.4

  • der mp3-Export von den Playlisten aus wurde völlig überarbeitet
  • es ist jetzt möglich, beim Export den Dateinamen durch einen voran gesetzten vierstelligen Zähler zu modifizieren. Der Sinn ist folgender: im Exportverzeichnis erscheinen nun die mp3-Files in genau der gleichen Reihenfolge, wie sie in der Playliste stehen. Beim Brennen dieses Verzeichnisse auf CD bleibt dadurch auch die Reihenfolge erhalten. Wenn so eine mp3-CD z.B im Autoradio abgespielt wird, stimmt dann auch die Reihenfolge noch.
  • nach dem Klick auf “Datei in Papierkorb” wird der Focus von diesem Button weggenommen.

Version 3.0.4.5

  • in der “ ohne BDE ” Variante wird nicht mehr nach der Installation der erste Jingle überschrieben
  • bei Playlisten wird der belegte Speicherbedarf der mp3-Files angezeigt
  • bei Mehrfach-Änderung von ID3-Tags erscheint jetzt ein Fortschrittsbalken
  • das Abspielen ab den CUE-In Punkten ist integriert (CUE-Out noch nicht!). Durch gleichzeitiges Drücken der Shift-Taste und Klick auf die Play-Button (auch in der Cartwall) kann die CUE-In Zeit ignoriert werden.

Version 3.0.4.6

  • auf der “Bearbeiten” Tabelle wird die durch Klick zuvor selektierte Zeile nach dem Scrollen mit der Maus auf “nicht selektiert” gesetzt
  • es können jetzt Bilder (z.B. CD-Cover), die sich in den mp3-Verzeichnissen befinden, angezeigt werden

Version 3.0.4.7

  • Indexfehler bei Klick auf leere Minilisten beseitigt
  • völlige Umarbeitung der Abspiel-Technologie bei Verwendung von Cue-Punkten. Beschreibung ist in der Hilfe vorhanden! Die CUE-Out Punkte werden aber beim Abspielen noch immer ignoriert.
  • seit der letzten Version diverse langsam gewordene Routinen wegen Einlesen von Bildern wieder beschleunigt
  • Bilder werden jetzt in alphabetischer Reihenfolge angezeigt. Damit hat man die Möglichkeit, das erste angezeigte Bild im Verzeichnis durch den Dateinamen selbst zu bestimmen.
  • auf der Cartwall erscheint jetzt bei Drag&Drop zwischen den 5 Seiten oder bei Listenwechsel ein Fortschrittsbalken

Version 3.0.4.8

  • das Vorhören ist von den beiden Minilisten aus möglich
  • das Vorhören ist auch von den “schwebenden” Playlisten aus möglich
  • in der Spielvorschau kann jetzt die Anzeige “gespielt wird zu der Zeit” umgeschaltet werden

Version 3.0.4.9

  • die Verzögerungszeit beim Klick auf die Listboxen “Interpreten” und “Titel” wurde auf 1000 ms erhöht. Dadurch können Sie wieder z.B. den Namen “beatles” in der Interpretenliste in normaler Geschwindigkeit eingeben und die Auswahl steht dann auch bei “Beatles”.
  • bei Klick auf leere Playliste kam ein Index-Fehler, der ist beseitigt

Version 3.0.4.10

  • in den Playlisten wurden doppelte Einträge nur noch gelb angezeigt, wenn der CUE-Button gedrückt war. Fehler beseitigt.
  • die Anzahl der Einträge in den beiden Minilisten wird angezeigt.
  • Fortschrittsbalken beim Datenbank-Export auf der “Bearbeiten” - Seite integriert.
  • in der “Spielvorschau” werden die Überblendzeiten der Titel von der Spielzeit abgezogen

Version 3.0.4.12

  • beim Einlesen von einigen wenigen mp3’s den Bug “Variantentyp-Konvertierung” beseitigt.
  • der “Schloss” - Button wird im aktiven Zustand grün gefärbt
  • *.ogg- Dateien werden mit in die Datenbank eingefügt
  • “doppelte Einträge markieren” im Löschmenü wurde entfernt. (Da sie nicht mehr eingelesen werden, machte das keinen Sinn mehr)
  • Suchen in allen Feldern (der Inhalt des Feldes "Interpret enthält" kann per Buttonklick in alle Suchfelder geschrieben werden, gleichzeitig werden alle Bedingungen auf ODER gesetzt)
  • Index-Fehler bei Klick auf leeres Logfile beseitigt

Version 3.0.5.0

  • kyrillische Anzeige in der Todo-Liste ermöglicht
  • “verschwundene” Cartwall kann durch Klick auf leeres Hauptprogramm wieder in den Vordergrund geholt werden
  • Kalender auf der Logfile-Seite verbreitert
  • "Fehler bei der Bereichsprüfung" konnte beim Einlesen der mp3-Files auftreten. Fehler beseitigt.

Version 3.0.5.1

  • Änderungen und Abspeichern in dem  “Eigenschaften”-Fenster  legten den Track in der Datenbank wieder einstellig ab. Das wurde  zur zweistelligen Anzeige geändert.
  • Samplingrate und Spielzeit wird bei wave und ogg-Files mit eingelesen
  • Fehler beim Spielzeit einlesen von manchen mp3-Files beseitigt
  • bessere Ausfilterung von Track, Interpret und Titel, wenn die Information aus dem Dateinamen generiert wird  

Version 3.0.5.2

  • Division durch Null-Fehler beim Einlesen von manchen WAV-Files beseitigt
  • Division durch Null-Fehler beim Abspielen im CUE/Intro-Fenster bei manchen Konfigurationen (hoffentlich) beseitigt

Version 3.0.5.3

  • ID3-Tags v2 werden jetzt alle erkannt
  • beim Import aus m3u-Listen wird der Playlisten-Name automatisch vom m3u-Namen abgeleitet

Version 3.0.5.4

  • Integer-Überlauf Fehler beim Zufügen zu vieler Dateien zur Playliste beseitigt
  • Anzeige bei Drag&Drop von Einträgen aus den Tabellen zur Playliste verbessert
  • Mehrfachselektion der Logfiles war abgeschaltet, Fehler behoben
  • es ist das Feld BPM dazu gekommen. Es wird als userdefiniertes ID3-Tag abgelegt. Bitte beachten: da manche andere Mp3- Programme dieses Feld nicht kennen, wird es von diesen bei Änderungen des Tags v2 einfach wieder gelöscht (z.B. von Winamp unter Dateiinfo / Update).
  • Menüpunkt Datenbank / Einträge auffrischen ist dazu gekommen. Das macht Sinn, falls ID3-Tags mit einem anderem Programm (z.B. Mp3Tag) bearbeitet werden
  • Genre und Album werden beim Druck einer Playliste mit berücksichtigt
  • Bug in der Audio-Info Routine von *.ogg-Dateien beseitigt
  • teilweise werden von *.ogg Dateien die Tags ausgelesen
  • Drag&Drop aus der Todo-Liste zu den beiden Playern ist integriert

Version 3.0.5.5

  • “Datenbank/Einträge auffrischen” kann jetzt mit Tastendruck abgebrochen werden
  • in der Version 3.0.5.4 ließ sich im linken Player der Fortschrittsbalken nicht mehr verschieben, Bug beseitigt

Version 3.0.5.6

  • ID3-Tag v2 “Genre” wird jetzt auch eingelesen, wenn dieses nicht im Klartext abgelegt ist.

Version 3.0.6.0

  • nach Neuinstallation war der Jingletyp (Sound/Talking) nicht richtig gesetzt, Fehler beseitigt
  • wenn man zwei mal (in verschiedene Verzeichnisse) Winamp installiert hat, kann man eins davon dem “Vorhören” und einer anderen Soundkarte zuweisen.  Das hat den Vorteil, dass man das Einstellen des Ausgangstreibers nur noch ein einziges mal durch führen muss.
  • bei Klick auf Play wird der entsprechende Regler sofort hoch gezogen und der jeweils andere ausgeblendet ( muss unter Einstellungen aktiviert werden)

Version 3.0.6.1

  • die Anzahl der Jingles kann über einen Button, der ein neues Fenster öffnet, unbegrenzt erweitert werden.
     

Version 3.0.6.2

  • auf der “Bearbeiten” Seite kann jetzt nach Mehrfachauswahl (Klick mit gedrückter Strg-Taste) folgendes ausgeführt werden: Datensätze zum Löschen markieren / Datensätze gleich löschen / Interpret und Titel tauschen
  • Abfrage vor “Daten-Update” ( unter Einstellungen abschaltbar)
  • Spielzeitanzeige beim Vorhören ist dazu gekommen
  • auf der Bearbeiten-Seite wurde im Kontextmenü das Tauschen Interpret/Titel nur in der Datenbank durchgeführt. Jetzt wird die Änderung auch in den ID3-Tags eingetragen
  • Die Sortierungsdatei der Jingles “RADIOandDJ.srt” wird nur noch in einem Verzeichnis angelegt, wo sich wirklich mp3-Files befinden

Version 3.0.6.3

  • eine erweiterte Suche ist dazu gekommen. Hier können Sie mehrere Suchstrings im gleichen Feld finden. Geben Sie z.B. ein: suche im Feld Interpret nach “Will” UND im Feld Interpret nach “Kid” wird dann “Robbie Williams & Nicole Kidman” gefunden

Version 3.0.6.4

  • man kann jetzt zur Bilderanzeige noch ein Extra-Verzeichnis bestimmen. Bei diesen *.jpg - Files darin muss der Dateiname mit dem Interpreten beginnen, um angezeigt zu werden.
    Also eine Datei  “Abba001.jpg” oder “abbasonstwas.jpg” wird geöffnet, wenn der Interpret “ABBA” heisst.

Version 3.0.6.5

  • Bilderanzeige aus Extra-Verzeichnis funktioniert jetzt auch aus den Playlisten heraus
  • jedes der sechs Felder auf der “Suchen” - Seite ist jetzt frei kombinierbar

Version 3.0.7.0

  • zusätzliche Jingles (aus Playlisten) werden nur noch aufgelistet, wenn sie auch vorhanden sind
  • beim Abspielen von Jingles erscheint nun ein Fortschrittsbalken
  • die Spielvorschau wurde auf die Registerseite “Info” verlegt
  • Sie können über Interpret, Album oder Titel Informationen im Internet abrufen (über Wikipedia)
  • Es kann während des mp3-Suchens ein Logfile mitgeschrieben werden. Sie müssen es unter Einstellungen aktivieren und finden die Datei unter "c:\RADIOandDJ.log".
    Falls doch einmal das Programm beim mp3 Suchen mit einer Fehlermeldung abbricht, können Sie in der letzten Zeile die Sound- Datei sehen, die den Fehler verursacht hat.
  • m4a-Dateien können in die Datenbank eingelesen werden. Interpret und Titel werden aus dem Dateinamen generiert, alle anderen Informationen fehlen aber.

Version 3.0.7.1

  • die Belegung der neun Jingle-Button wird überarbeitet (Jingle-Folgen sind noch nicht fertig)
  • Internet-Button auf der “Interpreten” Seite ist dazu gekommen
  • Wenn vom Eigenschaften-Fenster aus Wikipedia aufgerufen wird, dann schliesst sich das Fenster (es überdeckte die Internetanzeige)
  • die Wikipediasuche nach Album und Titel entfällt, da kommen eh nie Ergebnisse
  • das CD-Fenster lässt sich schmaler ziehen
  • wenn im ID3 Tagv2 im Feld Genre dieses als Zahl > 148 abgelegt war (z.B. (255)), da kam beim Einlesen die Meldung “Fehler bei Bereichsüberprüfung”. Bug beseitigt.

Version 3.0.7.2

  • kleinere optische Korrekturen

Version 3.0.7.3

  • Play- und Stopp-Button im Jingle belegen” Fenster zugefügt
  • falscher Hilfetext auf den “UND” - Button der Suchen-Seite (einfache Suche) beseitigt
  • wenn auf der Bearbeiten-Seite das Interpret-Feld gelöscht wurde, kam Konvertierungsfehler. Bug beseitigt.
  • Meldung “Fehler bei Bereichsüberprüfung” konnte bei falschem Genre-Tag v2 (negative Zahl) auftreten. Bug beseitigt.
  • wenn normale Jingle mit Stopp abgebrochen werden, wird dieser schlagartig ausgeblendet.
  • es können Jinglefolgen für einen Jingle-Button erstellt werden
  • Internet-Info für Songtexte über http://lyrics.astraweb.com  integriert

Version 3.0.7.5

  • Drag&Drop aus Tabellen und Playlisten in andere Programme (z.B. Explorer, Totalcommander, Nero) ist integriert
  • bei der Sortierung der Datenbank konnte der (nicht korrekte) BDE-Fehler “zu wenig Festplattenspeicher” auftreten.
    Die Routine ist umgeschrieben und erhielt gleichzeitig einen Fortschrittsbalken
  • nach dem Einlesen von mp3-Dateien wird die Datenbank nicht mehr automatisch sortiert und numeriert (die zuletzt eingelesenen Titel werden hinten angehängt). Das Sortieren kann aber weiterhin per Hand erfolgen.
  • farbliche Hervorhebung der Jinglefolgen im Jingle-Setup-Fenster
  • “Fehler bei Bereichsüberprüfung”  (hoffentlich) jetzt ausgeschaltet

Version 3.0.7.7

  • im Fenster Cue-Punkte setzen konnten noch falsche Titellängen erscheinen, Bug beseitigt
  • die Cue-Out Punkte werden jetzt verwendet
  • wenn beim Scrollen durch Tabellen Wartezeiten durch das Suchen nach Dateien entstehen, ändert sich der Maus-Cursor entsprechend
  • beim Sortieren der Datenbank wurden neu eingelesene Datensätze wieder entfernt. Bug beseitigt.
  • die Info-Seite “Statistik” wurde begonnen.

Version 3.0.8.0

  • wenn keine Logfiles vorhanden waren, kam bei Statistik-Start Fehlermeldung “Operation bei geschlossener...”. Fehler beseitigt
  • Einträge in Logfiles können mit “Entf” gelöscht werden
  • in die Dropdown-Listen auf der “Suchen” Seite können keine falschen Feldnamen mehr eingetragen werden
  • Weiterentwicklung der “Statistik”-Seite

Version 3.0.8.1

  • alle Aufrufe “Gehe zu....” wurden beschleunigt
  • es wurden im ganzen Quelltext bestimmte Datenbankabfragen durch andere Befehle ersetzt.
    Somit dürfte der Fehler bei leeren Datenbankfeldern (diese konnten durch Bugs in der BDE entstehen) “Variante des Typ (Null) konnte nicht in Typ (String) konvertiert werden” der Vergangenheit angehören.
  • Aufrufe auf der Registerseite “Logfiles” “Datum in Datenbank bei Gespielt eintragen” und “alle Logfiles bei Gespielt eintragen” wurden stark beschleunigt
  • die Information (Interpret und Titel) des gerade gespielten Songs wird im Datenverzeichnis in der Datei “playing.txt” abgelegt. Somit können andere Programme dieses File auswerten und z.B. bei Internet-Radio diese Daten senden
  • wurde bisher der Zeitraum auf der Statistik-Seite geändert, wurden die Daten manchmal erst nach dem zweiten Aufruf angezeigt. Fehler beseitigt.
  • automatische Aktualisierung der Statistiktabelle bei Zeitraum-Änderung

Version 3.0.8.2

  • Beschleunigung des Sortierens der Tabelle auf der “Bearbeiten” Seite
  • die “Einstellungen” Seite wurde neu geordnet
  • der Button “Todo-Liste” blinkt jetzt auch, wenn nicht erledigte TODO-Einträge anstehen. Das kann auf der “Einstellungen” Seite aber auch wieder abgewählt werden

Version 3.0.8.3

  • Fehler in Verbindung mit blinkendem TODO-Button beseitigt
  • folgende Idee wurde umgesetzt:
    -die Überblendzeiteinstellung so wie sie war wurde entfernt
    -Stattdessen gibt es drei Überblend-Button mit dem Rechts/Links-Pfeil
    -Davon ist einer der Master, dessen Zeit wird auch im Automatikbetrieb verwendet
    -mit Rechtsklick auf jeden Button kann für diesen eine eigene Überblendzeit eingestellt werden

    jetzt kann man jederzeit entscheiden, welchen Button mit welcher Zeit man nimmt, wenn man zum nächsten Song überblenden will.

Version 3.0.8.5

  • mögliche falsche Anzeige in der Statistik beseitigt. Diese konnte durch unterschiedliches Einlesen (Gross- Kleinschreibung des Dateinamens) in die Logfiles entstehen
  • wenn unter Windows 2000 nicht das richtige Hilfesystem (MS HTML Help 1.2 oder höher) erkannt wird, dann kam bei Programmende eine Zugriffsverletzung. Diese ist jetzt (hoffentlich) beseitigt.
  • auf der Bearbeiten- und Suchen-Seite funktionierte F3 und F7 nicht immer, Fehler beseitigt
  • die Anzeige des Dateinamens auf verschiedenen Seiten (unter der Tabelle) wurde verlängert
  • die beiden Player-Button “Titel noch einmal spielen” haben neue Funktionen erhalten
  • das Auswahlfenster “Datenbank wechseln” hat jetzt einen “Abbrechen” Button
  • Fehler in Verbindung mit dem Blinken des TODO- Buttons beseitigt
  • ob wma, wav, ogg oder m4a- Dateien eingelesen werden, kann jetzt unter Einstellungen bestimmt werden

Version 3.0.8.6

  • Drag&Drop in die “schwebenden” Playlisten wird jetzt sofort abgespeichert
  • in der Statistik erschien unter der Titelzeit nur noch 00:00. Fehler beseitigt

Version 3.0.9.1

  • die Logfile-Seite wurde umgestaltet
  • auf dieser Seite können jetzt die Logfiles in bestimmten Zeiträumen aufgelistet werden
  • “Aufgabe vormerken” in den Minilisten wurde in das Kontextmenü verlegt
  • das Umschalten ”nur spielen zwischen den Cue-Punkten” in den Playerlisten erfolgt jetzt auch per Kontextmenü
  • auf der “Bearbeiten” Seite kann man nach Interpret-Album-Track sortieren
  • die Datei “playing.txt” wird nur noch aktualisiert, wenn Play oder Stopp ausgeführt wird

Version 3.0.9.2

  • Menüpunkt “Datenbank/Backup...” wird jetzt in einem Unterverzeichnis des Datenverzeichnisses ausgeführt
  • Korrektur von Playlisten und Logfiles integriert (Einzelheiten)

Version 3.0.9.3

  • Playliste kann per Kontextmenü komplett auch zu Player 2 geschickt werden
  • in den schwebenden Playlisten wurde Senden an: Player 1, Player 2 und verteilt an Player 1 und 2 integriert
  • spielende Songs können als grosse Laufschrift angezeigt werden
  • es kann eine getrennte Master-Lautstärke, auf die herunter geregelt wird, für jeden Jingle-Button einzeln eingestellt werden

Version 3.0.9.4

  • unter “Extras” können jetzt alle ID3-TagsV1 aktualisiert werden (Übernahme aus den TagsV2, die ersten 30 Zeichen)
  • Fehler im Korrekturtool in Verbindung mit dem Schliessen dieses Fensters beseitigt
  • alle mp3-Dateien aus der aktuellen Datenbank können mit einem mal umbenannt werden (Hinweistext genau lesen!)
  • Datenbankmanipulation: Entfernen der Anzeige - Datei nicht gefunden (blaue Zeile)
  • Datenbankmanipulation: Entfernen des Flags “von CDROM eingelesen”

Version 3.0.10

  • manchmal stoppten Jingle bzw. Musikbetten in der Cartwall innerhalb von 2,5 Sekunden nach dem Start, Fehler behoben
  • weitere Fehler in den “Jingle-Routinen” behoben
  • aus mehreren Gründen war ich jetzt gezwungen, von INNO-Setup auf Installshield umzusteigen. Dadurch kann jetzt nach dem ersten Update unter Systemsteuerung/Software der Eintrag “RADIOandDJ” zweimal erscheinen.

Version 3.0.11

  • Bugfix: RADIOandDJ lies sich nicht in ein anderes Programmverzeichnis  installieren
  • klickt man schnell nacheinander auf Jingles mit verschieden eingestellter Master-Absenk-Lautstärke, wird diese jetzt auch  hier verwendet

Version 3.0.12

  • Fehlermeldung abgefangen, falls zur gleichen Zeit RADIOandDJ und ein anderes Programm auf die Datei “playing.txt” zugreift
  • Fehlermeldung abgefangen, falls der Dateiname eines Logfiles falsch ist und versucht wird, das zuletzt gespielte Datum in die Datenbank einzutragen
  • die Ergebnistabelle einer ausgeführten Suche kann jetzt als eigene Datenbank abgespeichert werden. Beispiel:
    Sie durchsuchen alle Einträge der kompletten Datenbank nach dem Wort “christmas”, speichern die Suche als neue Datenbank ab.
    Diese nun öffnen, auf der Bearbeiten-Seite alle markieren und z.B. im Feld “Genre” “Weihnachtslieder” eintragen.
  • auf der “Bearbeiten” Seite können mit “Strg - A” alle Einträge markiert werden
  • Registerseite “Suchen”: wenn die Such-Felder alle leer sind, wird nicht mehr die ganze Datenbank aufgelistet. Dadurch startet auch das ganze Programm schneller
  • Funktion “Daten-Update” beschleunigt

Version 3.0.13

  • Menüpunkt “Statistik” zugefügt, dadurch ist diese Funktion mit weniger Klicks erreichbar
  • es kann unter “Extras” automatisch eine Datenbank mit Inhalt - doppelte Titel  - erstellt werden. Die Titelsuche wurde extra etwas “unscharf” gestaltet, die erzeugte Datenbank “doppelte Titel.db” muss mit “Datenbank wechseln...” danach geöffnet werden.
  • Anwendung lässt sich nicht mehr doppelt starten
  • nach Klick auf Button “Spaltenbreite und Reihenfolge der Tabellen zurück setzen” erscheint wieder auf der “Bearbeiten” und “Suchen” Seite die Spalte “BPM”
  • “BPM” wird ohne Nachkommastellen eingelesen
  • beim Bearbeiten der Tags der Fehler “Table1 Datenmenge weder im Editier noch im Einfügemodus” hoffentlich beseitigt
  • die Ordnerstruktur auf der Verzeichnis- Seite kann mit F5 und im Kontextmenü aufgefrischt werden
  • auf der “Suchen” Seite kann nun nach BPM gesucht werden
  • Einlesen-Protokoll erweitert

Version 3.0.15

  • Fehler unter Logfiles / laufendes Quartal beseitigt
  • Dateinamen werden unverändert (Gross-Kleinschreibung) in die Datenbank eingelesen

Version 3.0.16

  • auf der “Bearbeiten” und “Suchen” Seite werden mit Plus auch wieder Titel zur Playliste geschickt, wenn man mit den Pfeiltasten in der Tabelle navigiert ist
  • im Fenster “Introtime und Cue-Punkte setzen” wird jetzt beim Klick auf Play auf jeden Fall der Lautstärkeregler des Vorhörens hochgezogen
  • Playlisten und Logfilekorrektur wurde etwas fehlertoleranter gestaltet. Es wird nun als Beispiel auch der Interpret “A-Ha” gefunden, wenn in der älteren Playliste “AHA” oder “A Ha” oder ähnliches stand
  • auf der Einstell-Seite von Introtime und Cue-Punkten werden jetzt letztere mit einer Nachkommastelle angezeigt (Zehntel Sekunden)
  • Bugfix: spielte man in der Cartwall auf einer der 5 Seiten einen Titel an, wechselte dann diese, lies sich der nun unsichtbare Song nicht mehr stoppen
  • spult man innerhalb eines spielenden Songs durch Klick oder Ziehen des Fortschrittsreglers vor oder zurück, wird hinterher der Eingabefocus wieder der Tabelle übergeben
  • Bugfix: in der Cartwall konnte beim Spielen von Musikbetten der Fehler “ungültiges Argument zum Codieren der Uhrzeit” auftreten

Version 3.0.17

  • Fehler in Verbindung mit dem Wechsel des Datenverzeichnisses beseitigt
  • in der Cartwall können die beiden Hintergrundfarben geändert werden. Damit die Schrift noch gelesen werden kann, sollten dort helle Farben verwendet werden.
  • im “Autoplay” Modus kann jetzt unter “Einstellungen/Soundausgabe” eine Überblendzeit zwischen 1 und 20 Sekunden eingestellt werden.
    Das bedeutet, dass um diese Zeit früher der Überblendvorgang beginnt. Das ist im Automatikbetrieb vorteilhaft bei Songs, die am Ende noch eine längere Stille haben

Version 3.0.18

  • die Überblendzeit ( 1... 20 Sekunden) wird in der Spielvorschau mit berechnet
  • auf der “Suchen” Seite können Dateien aus der Datenbank, die (momentan) nicht verfügbar sind, blau angezeigt werden. Das ist im Kontextmenü auf dieser Seite zu aktivieren
  • Die Mehrfachauswahl auf der Seite “Bearbeiten” und “Suchen”  funktioniert nun auch mit der Shift (Umschalt) Taste.
  • markiert man auf der  “Bearbeiten” und “Suchen” Seite mehrere Einträge mit Strg bzw. Shift und Klick, dann kann die ganze Auswahl (Kontextmenü) in das Exportverzeichnis kopiert werden
  • Die Kontextmenüs auf Seiten, wo eine Mehrfachauswahl möglich ist, wurden geändert.
    Das betrifft die Seiten Bearbeiten, Suchen, Playlisten und Logfiles.
    Die Menüs werden jetzt dynamisch angepasst, in Abhängigkeit, wie viele Einträge selektiert sind. Damit sieht man nun sofort, ob eine Aktion nur einen oder mehrere Titel betrifft

Version 3.1.0

  • das Zeilenformat der Playlisten und Logfiles wurde geändert. Hinzugekommen sind “Genre”, “BPM” bzw. um welche Uhrzeit der Titel gespielt wurde (nur in Logfiles).
    Es wird empfohlen, auf der Playlistenseite den Button “Einträge korrigieren” zu drücken, alle Playlisten und Logfiles zu konvertieren und danach noch “Interpret und Titel aktualisieren”.
  • die Statistiktabelle wurde erweitert (Vorbereitung zur erweiterten Funktion “Charts”)
  • einige Bugs beseitigt in Verbindung mit Playlisten und Logfiles
  • wenn aus der Todo-Liste “sofort spielen” ausgeführt wird, wird dieses nun korrekt in das Logfile eingetragen
  • Playlisten, Cartwall-Files und Musikbetten erhalten eine differenzierte Dateierweiterung.
  • dadurch entfallen die Menüpunkte “Leerzeilen in Playlisten entfernen”.
  • es wurde ein neues Fenster “Cartwall organisieren” integriert.
  • Kontextmenü-Punkt “Playliste duplizieren” ist dazu gekommen
  • das Löschen von Playlisten kann ohne Abfrage geschehen, dazu unter “Einstellungen/Abfragen” den Haken (temporär) setzen
  • die Playlistenkonvertierung in das Cart- und Musikbetten Format kann unter
    “Einstellungen/Cartwall/Konvertierung...” gestartet werden

Version 3.1.1

  • Bugfix: Korrektur von Logfiles - ungültige Dateien suchen, dabei wurde der Eintrag @wann......@ entfernt
  • auf der Bearbeiten-Seite können durch Klick auf den Button die (zur Zeit) nicht verfügbaren Titel (blau) angezeigt werden
  • mit F1 bzw. F5 werden jetzt Songs ab dem Cue-In Punkt gespielt, falls dieses gesetzt und eingestellt ist
  • “Push To Talk” ist integriert. Dieses muss zuerst auf der “Einstellungen” Seite aktiviert werden

Version 3.1.2

  • wenn aus Tabellen gespielt  und in den Edit-Fenstern Tags geändert wurden, wurde beim Wechsel von Registerseite “Bearbeiten” zu einer anderen und wieder zurück der gerade gespielte Titel gestoppt. Fehler beseitigt.
  • die Breite der Playerfenster 1 und 2 kann verändert werden. Sie beeinflussen sich gegenseitig

Version 3.1.3

  • es wurde eine analoge Uhr eingebunden. Die Umschaltung kann über Einstellungen/Allgemein erfolgen.
    Die Public Domain- Komponente ist programmiert von Simon Reinhardt, http://www.picsoft.de, danke.
  • es konnten bei Mehrfachselektion und Drag&Drop in das Fenster “Cartwall organisieren” Fehler auftreten, diese sind beseitigt.
  • auf der Registerseite “Verzeichnis” können jetzt wie bei “Bearbeiten” und “Suchen” mit der Strg- und Umschalt-Taste mehrere Zeilen ausgewählt werden

Version 3.1.4

  • es können jetzt in das Bilderverzeichnis (unter “Einstellungen” auswählbar)  auch gemischte CD-Cover abgelegt werden. Das funktioniert ähnlich wie bei den Interpreten:
    bei diesen *.jpg - Files muss der Dateiname mit dem Album beginnen, um angezeigt zu werden.
    Also als Beispiel: eine Datei  “Kuschelrock 1.jpg” oder “Kuschelrock 1 - CD1.jpg” im Bilderverzeichnis wird geöffnet, wenn das Feld Album in der Datenbank  ”Kuschelrock 1”  lautet.
  • beim schnellen Scrollen durch die Datenbank konnten falsche Bilder angezeigt werden. Fehler behoben
  • mögliche Anzeige der falschen Playliste beim Wechsel von dieser beseitigt
  • Bearbeiten / Dateien mehrfach selektieren:
    die Eingabefelder erhalten ein Listenfeld zur Vorauswahl. Darin sind alle zu ändernden Einträge zur schnellen Übernahme schon aufgelistet.
    Ausserdem gibt das auch Sicherheit, damit nicht die falschen Dateien geändert werden
  • Bearbeiten / Dateien mehrfach selektieren:
    Sicherheitsabfrage bei mehr als 4 ausgewählten Einträgen
  • Extras / Einträge der Datenbank komplett im ID3-Tag v2 abspeichern: das Feld “BPM” wurde dabei ignoriert. Fehler beseitigt
  • die Suche wird jetzt in drei Bereiche unterteilt: erweiterte Suche, einfache Suche und Suche in allen Feldern

Version 3.1.5

  • erweiterte Suche: es kann nach Jahr und Gesamtzeit gesucht werden. Kleiner Tipp:
    gibt man z.B. als Gesamtzeit “3:1” ein, werden alle Zeiten von 03:10 bis 03:19 gefunden
  • es ist ein Eingabefeld mit einem Play-Button dazugekommen.
    Dort kann man die Nummer eines Titels eingeben und ihn zu jederzeit sofort abspielen
  • wenn im “Suchen” Eingabefeld ein Hochkomma eingegeben wurde, kam eine Fehlerreaktion. Bug beseitigt.
  • Fehler beseitigt bei Playliste löschen und Playliste umbenennen

Version 3.1.6

  • wenn in der Cartwall ein Button belegt wurde, und man befand sich in den Auswahltabellen (während Button belegen), dann ging das Vorhören nicht. Fehler beseitigt.
  • auf der Seite Suchen und Verzeichnisse kann mit Strg-A die ganze Tabelle selektiert werden
  • Cartwall organisieren:
    es werden Zeilen rot angezeigt, wo der Song schon gespielt wurde und grün, wenn er gerade läuft
  • Cartwall - Button belegen (Klick auf leeren Button): mit F1 kann Vorhören gestartet werden, F2 bedeutet Stopp
  • Playlisten/ Einträge korrigieren/ ungültige Dateien suchen: werden welche gefunden, so werden auch sofort die Interpret, Titel und Zeitinformationen in der Playliste korrigiert
  • Logfiles: im Kontextmenü kann ausgeführt werden: diesen Eintrag in allen Logfiles löschen
  • Statistik: es können von dieser Tabelle aus Einträge in allen Logfiles gelöscht werden
  • Statistik: es können von dieser Tabelle aus Einträge in allen Logfiles durch andere ersetzt werden. Das macht Sinn, wenn in der Zwischenzeit Titel umbenannt oder verschoben wurden

Version 3.1.7

  • Statistikseite: der F-Tastenbalken unten wurde trotz Eingabefocus nicht grün, Fehler beseitigt
  • Statistik: es kann ein Suchbegriff für Titel und Interpret eingegeben werden. Damit werden nur die Einträge in der Statistik aufgelistet, wo Interpret oder Titel diesen Text enthalten
  • die grossen Play- und Stopp Button können auch mit F12 sichtbar bzw. unsichtbar gemacht werden
  • wird eine Audio-CD eingelegt und werden von der Verzeichnisseite (vom Datenträger) aus Tracks in die Listen gezogen, wird als Interpret “CD-Laufwerk x:\” und als Titel “Track--” angezeigt.

Version 3.1.8

  • Statistikseite: Kontextmenü/Charts ist dazu gekommen.
    Es können die Top 50 der Interpreten oder Genre angezeigt werden. Der Zeitraum entspricht der Statistik-Tabelle
  • im Programm kann die Bedienung blockiert werden. Durch eine Passworteingabe kann diese wieder fortgesetzt werden.
    Hinweis: das Passwort wird nur während der laufenden Sitzung im RAM abgespeichert. Hat man z.B. nach drei weiteren Bieren dieses vergessen, hilft nur RADIOandDJ über den Taskmanager zu beenden und neu zu starten.

Version 3.1.9

  • bei “Titel sofort spielen” kann unter Einstellungen die Sicherheitsabfrage abgehakt werden
  • Push To Talk Button in der Cartwall zugefügt
  • in der Spielvorschau kann die Hintergrund- und Fontfarbe verändert werden.
    Zu erreichen über “Hilfe/Farben in Tabellen und Playlisten”
  • Menüpunkt Online-Hilfe zum Hauptmenü hinzugefügt
  • Wenn RADIOandDJ gesperrt wird, kann dieses Fenster nicht mehr mit Alt-F4 geschlossen werden
  • es können für den gerade ausgewählten Eintrag Interpreteninformationen im  eingegeben werden. Das geschieht über den Info-Button. Sind Infos schon vorhanden, färbt sich dieser Button grün.

Version 3.1.10

  • “... ist keine gültige Uhrzeit” Fehler beim Programmstart und nur bei gleichzeitig defekten Playlisten wird abgefangen
  • Datenbank/Einträge löschen: es können jetzt Einträge aus der Datenbank entfernt werden, die auf einen bestimmten Dateityp zeigen (z.B. *.wav)
  • wenn im Automatik-Modus während des Spielens “Datenbank wechseln” ausgeführt wurde und der Song gerade übergeblendet wurde, kam ein Fehler: Deaktiviertes oder unsichtbares Fenster kann den Fokus nicht erhalten. Dieser Bug ist nun beseitigt
  • Verzeichnis/direkt vom Datenträger: es werden noch die Felder Jahr, Genre und BPM eingelesen und angezeigt
  • Das Format der Playlistenzeilen wurde erweitert um Jahr und “Ramp”. Dieser Eintrag zeigt (später) auf ein Ramp-Jingle.
    Es empfiehlt sich, auf der Registerseite Playlisten Einträge korrigieren Listen in neues Format konvertieren anzuklicken
  • Die Datei “playing.txt” erhält während des Spielens von Songs noch das Jahr in Klammern gesetzt dazu.
    Und zwar nur, wenn im Feld Jahr eine gültige Zahl zwischen 1900 und 2020 ist. Kontrollieren können Sie das auch mit dem Programm Laufschrift.
  • die Button auf der Logfile-Seite “...bei gespielt eintragen” funktionierten seit der letzten Playlisten-Format Änderung nicht mehr, Fehler beseitigt
  • Statistiktabelle: gehe zu... und “Daten des Eintrages bearbeiten” funktionieren jetzt auch, wenn Titel oder Interpret länger als 30 Zeichen sind
  • Fehler bei den    Button beseitigt (die Listeneinträge waren nach dem Ausführen noch im alten Format)
  • Jingle-Makros: war aus irgendwelchen Gründen eine erzeugte Macro-Mp3-Datei (z.B. macro001.mp3) nicht mehr da, lief die Makro-Abarbeitung nicht mehr weiter. Fehler beseitigt
  • Jinglefolgen erstellen: bei fehlenden Dateien wird auch dort die Zeile mit blauem Hintergrund dargestellt

Version 3.1.11

  • es wird angefangen, die Hilfe nach und nach auf Online-Hilfe umzustellen. Die ist für mich (und vielleicht auch für andere Helfer) viel leichter zu aktualisieren und in das Programm einzubinden
  • Erste Massnahmen wurden ergriffen, dass RADIOandDJ auch unter Windows Vista™ läuft:
  • Fehler bei Starten der Offline-Hilfe und durch diese Hilfe das Festfahren beim Beenden des Programms wurde beseitigt
  • Dateien, die bisher im Programmordner lagen und während der Programmausführung verändert wurden, kommen jetzt in das “Application Data” Verzeichnis
  • das grösste Hindernis ist die BDE. Damit diese unter Windows Vista™ überhaupt richtig läuft, muss noch “per Hand” eingegriffen werden
  • das Logfileverzeichnis wird verlegt nach ...Datenverzeichnis\Logfiles
  • die lokale Interpreten - Info (rtf-Files) werden jetzt im Vordergrund angezeigt und das Programm lässt sich trotzdem noch bedienen
  • die lokale Interpreten - Info kann jetzt auch im Kontextmenü der Cartwall gestartet werden
  • schon gespielte Songs werden wieder in den Logfiles rot angezeigt
  • Import von alten “musik2.db” Datenbanken wurde entfernt
  • Ramp-Jingle wurden eingeführt

Version 3.1.12

  • wenn man im Jingle-Fenster bei Ramp-Jingle auf den Play-Button klickte, es sich aber kein Jingle in der Auswahl befand, kam eine Fehlermeldung. Bug beseitigt
  • die Kontextmenüs der zwei Playerlisten erhalten den Menüpunkt “Wikipedia-Info”
  • unter Windows-Vista wurde die BDE-Installation überarbeitet. RADIOandDJ sollte sich jetzt dort ohne Probleme installieren und benutzen lassen (betrifft nur die “große” Version mit BDE)

Version 3.2.1

  • Extra-Button auf der Statistik-Seite für “Charts Top 50” integriert
  • vom rechten Player wurde das Jahr (wenn vorhanden) nicht mit in die Laufschrift (Datei Playing.txt) übernommen. Bug beseitigt
  • Spielvorschau: es wird noch extra der laufende und nächste Titel in grösserer Schrift angezeigt

Version 3.2.2

  • Unter Windows Vista: wurde das Einlesen von mp3’s protokolliert (unter Einstellungen angehakt), dann kam eine Fehlermeldung.
    Das Logfile wird jetzt temporär nicht mehr unter c:\ sondern mit im Datenverzeichnis abgelegt
  • Dieses Logfile kann, wenn es erzeugt wurde, durch Klick auf den Button auf der “Einstellungen/Allgemein” Seite sofort angezeigt werden
  • Spielvorschau: die Felder “Es läuft” und “Danach” wurden verlängert

Version 3.2.3

  • Import von m3u-Files: enthält der Dateiname keinen Laufwerksbuchstaben, dann werden automatisch die Laufwerke  c:\ bis z:\  nach dem Titel durchsucht
  • in Playlisten: das Aktivieren/Deaktivieren von Cue-Punkten ist auch per Mehrfachauswahl möglich
  • Hauptfenster/aktive Playliste: die Grösse wurde in Mbyte und falsch (massive Rundungsfehler) angezeigt, Bug behoben
  • Schnittstelle für Ihre eigene Spielvorschau, falls Sie selbst Programme schreiben (Hinweis)
  • Markierung für bereits zugefügte Songs zu einer Playliste integriert (Hinweis)

Version 3.2.4

  • Hauptprogramm - während des Automatikbetriebes: wenn in den beiden Playerlisten zusammen weniger als zwei (Rest) Titel sind, blinkt ein Feld auffällig rot
  • die neun Jingle-Tasten können per Tastatur aufgerufen werden. Es wird der Nummerntastenblock verwendet, und zwar in der gleichen optischen Anordnung.
    Also: 7 entspricht links oben, 3 rechts unten. Zur Beachtung: die Tasten reagieren auch nur, wenn die Statuszeile im Hauptprogramm unten grün ist.
  • beim Abspielen von Jingles konnte es passieren, dass der Masterregler sofort wieder hoch ging. Problem hoffentlich beseitigt.
  • Drag&Drop innerhalb der Playlisten realisiert
  • Jinglebutton belegen / Jinglefolge setzen: wurde das Programm neu installiert, waren alle 9 Button, egal ob schon vorbelegt oder nicht, inaktiv.
    Fehler beseitigt.
  • Zeitsteuerung von Jingles: wurde das Programm neu installiert, dann wurden auch “Talking” - Jingle aktivierbar. Fehler beseitigt
  • Jinglebutton belegen: es können jetzt “WAVE” Jingle verwendet werden
  • die beiden Minilisten werden nicht nur bei Programmende, sondern automatisch aller 2 Minuten abgespeichert.
  • der Inhalt der beiden Playerlisten kann als eine Playliste abgespeichert werden. Sind in beiden Listen Songs vorhanden, dann werden diese wechselweise der neuen Playliste zugefügt.
  • Zeitsteuerung von Jingles: wurde gerade zeitgesteuert ein Jingle gespielt, so wurde dieser innerhalb derselben Minute bei jedem Öffnen und Schliessen des Zeitsteuerungsfensters noch einmal gespielt. Fehler beseitigt.
  • Abspielen von “weitere Jingle”: es kann jetzt unter Einstellungen/Soundausgabe die Absenkung des Masterreglers auf eine Prozentzahl eingestellt werden

Version 3.2.5

  • wenn Playlisten existierten, deren Inhalt auf mp3-Files von mehr als 2 GByte Gesamtgrösse zeigten, kam schon beim Programmstart eine Fehlermeldung. Bug beseitigt.

Version 3.2.6

  • Datei “playing.txt”: die Anzeige des Jahres (z.B. Interpret - Titel (1999)), wenn in den Tags vorhanden, kann jetzt unter “Einstellungen/Bilder-Internet” abgestellt werden
  • beim Abspielen von Jingles konnte es passieren, dass der Masterregler sofort wieder hoch ging. Leider kommt es auf verschiedenen Rechnerkonfigurationen immer wieder zu diesem Problem.
    Unter Einstellungen/Jingle können Sie jetzt zur Abstellung dieses Fehlers verschiedene Varianten probieren. Hintergrund und Hinweise
  • Registerseite “Logfiles”: die Funktionstasten F1, F2, F3 und F5, F6, F7 wurden auch eingebunden, wenn der Eingabefocus auf der Inhaltsliste liegt (Statuszeile wird grün)
  • es können ohne das Programm neu zu starten die vier mal Winamp neu gestartet werden. Zu erreichen unter Menüpunkt “Extras”
  • Cue-Punkte: werden Titel aus Tabellen per Drag&Drop den beiden Minilisten oder mit der Plus-Taste den Playlisten zugefügt, so wird sofort eingestellt - im Automatikbetrieb Titel zwischen den Cue-Punkten spielen - natürlich nur, wenn der Song Cue-Punkte enthält.
    Zur Erinnerung: diese Zeilen werden blau angezeigt und können mit der Sterntaste auf der Zehnertastatur oder im Kontextmenü der Playerlisten wieder umgeschaltet werden.
  • Cartwall organisieren: ist Cue-Punkte verwenden eingestellt, werden Titel, wo Cue-Punkte gesetzt sind, blau angezeigt
  • Minilisten und Playlisten: die Umschaltung, ob im Automatikmodus der Song ganz oder nur zwischen den Cue-Punkten gespielt wird, kann auch mit der
    + bzw. * - Taste auf der normalen Tastatur erfolgen. Grund: Notebooks ohne Zehnertastatur.
  • die Position des Buttons Cuepunkte verwenden (gedrückt oder nicht gedrückt) wird jetzt für den nächsten Programmstart gespeichert
  • in den beiden Minilisten und den Playlisten ist im Kontextmenü dazu gekommen:
    Cue-Punkte:
    erstellen / ändern
    alle Cuepunkte aktivieren
    alle Cuepunkte deaktivieren
    Letzteres bezieht sich natürlich auf das Abspielen im Automatikmodus, die Cue-Punkte werden nicht entfernt!
  • neuer Menüpunkt: jetzt Cue-Out setzen.
    wenn ein Song läuft, kann im richtigen Moment durch Klick auf diesen Button der Punkt gesetzt werden, wo der Titel ausgeblendet wird. Natürlich kann dieser Moment hinterher noch verändert werden

Version 3.2.7

  • Spielvorschau: die Listbox kann nach rechts geschoben werden, damit bei längeren Tags auf der linken Seite die Informationen ganz sichtbar sind
  • Spielvorschau: das Spielende wird angezeigt
  • wenn die Datenbank auf der Bearbeiten-Seite sortiert wurde, konnte man danach die Tags nicht mehr ändern. Es kam die Fehlermeldung: Datenbank nicht im Editier- bzw. Einfügemodus.
    Bug beseitigt.
  • Seite Bearbeiten und angehakt: direkt in Tabelle editieren: die Änderungen wurden nicht in die Tags eingetragen, Fehler beseitigt.
  • das Feld “Copyright” kann für einen anderen Zweck “missbraucht” werden: auf Wunsch wird dort das Datum der letzten Änderung eingetragen. Falls Sie das so verwenden wollen, bitte unbedingt die Hinweise lesen !!
  • Kontextmenü auf der Bearbeiten-Seite: der Menüpunkt “Datei mit Editor öffnen” ist dazu gekommen. Den externen (!) Editor müssen Sie erst unter “Einstellungen/Soundausgabe” zuordnen. Auch hier gibt es Hinweise
  • sobald auf der “Bearbeiten” Seite irgendwelche Tags geändert werden, wird die Sortieranzeige wieder auf Unsortiert gesetzt.

Version 3.2.8

  • Seite Suchen und “Suchergebnis in neue Datenbank speichern”:
    existierte der Aliasname schon (beim Wechsel der Datenbank wird die “musik3.db” wieder zu dem “Aliasnamen” umbenannt), konnte trotzdem dieser Dateiname noch einmal vergeben werden. Fehler beseitigt
  • Jingle-Zeitsteuerung: jede der neun Stationen kann mit externen Jingle belegt werden, es werden damit die 9 Jingle-Button für “andere” Sachen aufgespart
  • Das Feld ‘Status’ wird aus Erweiterungsgründen anders beschrieben
  • Datei mit Editor öffnen: da es Editoren gibt, die nach dem Speichern die ID3-Tags entfernen, kann man durch Setzen eines Hakens bestimmen, dass nach der Bearbeitung die ID3-Tags aus der Datenbank  wieder eingetragen werden.

Version 3.2.9

  • Jingle-Zeitsteuerung: wenn einer der neun Jingle auf Talking gesetzt war (Mikrofon im Button), dann wurde beim Öffnen der Zeitsteuerung diese Nummer auf Inaktiv gesetzt. Und zwar nur, wenn sie mit einem externen Jingle belegt war.
  • leere Playliste: bei verschiedenen Aktionen aus dem Kontextmenü kam ein “Listenindex-Fehler”, diese wurden beseitigt
  • Seite Suchen und Bearbeiten: durch Eingabe eines Buchstabens wird zum ersten gefundenen Interpreten mit diesem gesprungen. Dazu muss die Statuszeile unten grün sein

Gehe zum Seitenanfang